Workshops

Rahmenprogramm


Im digitalSUMMIT Rahmenprogramm nehmen wir zusammen mit unseren Partnern das Motto des diesjährigen digitalSUMMIT „CoOperate oder die: Zusammen in eine erfolgreiche Zukunft!“ auf und bieten etablierten Unternehmen und Startups an, sich dem Thema „Kooperationen“ in interaktiven Workshops aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern. Erfahrt hier, welche Arten von Kooperationen es gibt und wie diese euer Unternehmen voranbringen.


Kooperationsrecht Drafting an Agreement

25.05.2021 – 13:30-15:30 Uhr
Online-Workshop zum Kooperationsrecht „Drafting an Agreement“

Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW)

In dem kostenfreien Workshop „Drafting an Agreement“ gibt Olga Kunkel vom Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) Einblicke in die rechtlichen Wege und Mittel zur Minimierung von Risiken und Vermeidung von Konflikten in Kooperationsvereinbarungen.

Was euch erwartet:
Durch Vernetzung und Kooperationen entstehen für viele Unternehmen neue Chancen. Dabei wünscht sich jede:r eine erfolgreiche, nachhaltige und konfliktarme Zusammenarbeit. Wie diese zu erreichen ist? Durch eine ausgewogene Vertragsgestaltung, bei der sowohl die Interessen aller Partner als auch die geltenden Rechtsvorschriften berücksichtigt werden.

In diesem Workshop erfahrt ihr, welche Arten der Zusammenarbeit das deutsche Recht zulässt und welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Modelle der Kooperation in sich tragen. Außerdem geht die Referentin darauf ein, welche Fragen für eine Kooperation von besonderer Bedeutung sind und damit einer vertraglichen Klärung bedürfen. Dabei bekommt ihr ein Muster an die Hand, welches ihr in euren Kooperationen einsetzen könnt.

Refentin:
Olga Kunkel, Kooperationsrecht, Datenschutz am Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW)


Aachener Einzelhandel und Gastro meet Startups

27.05.2021 – 19:00-21:00 Uhr
Online Matching-Workshop – Aachener Einzelhandel und Gastro meet Startups

Projekt „Hybrider Einzelhandel“ der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und des IMA der RWTH Aachen

Das Corona-Virus hat Themen wie die Digitalisierung des Einzelhandels als Brandbeschleuniger noch einmal verschärft. Ein Umdenken und Anpassen an eine schwer planbare Zeit war und ist gefragt. Auch die Konsument:innen lernen neue, digitale Formate und Services kennen und schätzen. Wie also müssen sich der Einzelhandel und die Gastronomie aufstellen, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden?

Was euch erwartet:
In diesem interaktiven Workshop haben Einzelhändler:innen, Startups und kreative Köpfe aus der Region Aachen Gelegenheit, in verschiedenen Kreativphasen konkrete und aktuelle Herausforderungen von Aachener Einzelhändler:innen und Gastronom:innen anzugehen und gemeinsam potentielle Lösungen zu erarbeiten. Dabei geht es zum Beispiel darum, warum gemeinsam handeln besser als einzeln handeln ist, wie der Handel das stationäre und digitale Einkaufserlebnis verbessern kann und wie der Restaurantbesuch in Zukunft noch gemütlicher wird. Unser Ziel ist es, dadurch (innovative) Konzepte zu erarbeiten, die das Einkaufen und Essen gehen in Aachen zukünftig noch besser machen.

Im Anschluss haben die Teilnehmer:innen die Chance, sich in einer lockeren Runde besser kennenzulernen und die vorangegangen Gespräche zu vertiefen.

Moderator: Andree Brüning, anders.beraten GmbH


Co-Creation in the Stakeholder Ecosystem

31.05.2021 – 13:00-14:30 Uhr
Online-Workshop zum Thema „Co-Creation in the Stakeholder Ecosystem“

Technology and Innovation Management (TIM), RWTH Aachen

Technologische Entwicklungen in den Bereichen Digitalisierung, Internet der Dinge und Industrie 4.0, additive Fertigung, künstliche Intelligenz (KI) und auch Nachhaltigkeitsvorgaben zur Erfüllung der UN-Ziele verstärken die Bedeutung des Stakeholder-Engagements im Innovationsprozess. Doch wie können unterschiedliche Akteur:innen und Organisationen zusammenarbeiten, wenn sie alle unterschiedliche Ziele, Zeithorizonte und Arbeitsweisen haben?

Was euch erwartet:
In diesem Workshop beleuchtet die Referentin mit den Teilnehmer:innen die Komplexität und spezifischen Herausforderungen des Stakeholder-Engagements in Innovationsnetzwerken und nähert sich dem Stakeholder-Engagement aus einer systemischen und dynamischen Perspektive. Dabei wird explizit die Vielfalt der Stakeholder während der kollaborativen Innovation berücksichtigt. Engagement von Stakeholdern beinhaltet verschiedene Perspektiven: z.B. kognitive, emotionale, verhaltensbezogener und soziale Ressourcen müssen in Einklang gebracht werden, damit es zu erfolgreichen Systemen von Geschäftsbeziehungen kommt.

In Anlehnung an Tools aus dem Service Design werden verschiedene Beispiele besprochen und Erfahrungen ausgetauscht.

Referentin:
Prof. Dr. Vera Blazevic, Professor of Marketing at Radboud University, Nijmegen und Gastprofessorin an der RWTH Aachen University (TIM)


Kooperation im Rahmen von Venture Capital Transaktionen

02.06.2021 – 10:00-11:30 Uhr
Kooperation im Rahmen von Venture Capital Transaktionen – rechtliche und steuerliche Aspekte

PwC – PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und PwC Legal AG

Dieser Workshop richtet sich an Startups vor der (substantiellen) Series A, die also noch nicht auf einen Kooperationspartner (VC, CVC) festgelegt und noch kein ESOP implementiert haben, sowie Gründer:innen (oder die, die es werden wollen) und alle sonst am Startup-Universum Interessierten.

Was euch erwartet:
Do you Speak Venture Capital? Als Rechtsanwält:innen und Steuerberater:innen wollen wir Euch einen Überblick über die einschlägigen Venture Capital Deal Terms für den Erstkontakt mit Investor:innen/Kooperationspartner:innen auf Augenhöhe geben.

Referent:innen:
Dr. Leila Momen, Steuerberaterin PwC GmbH
Rebecca Lappeßen, Rechtsanwältin PwC Legal AG und
Dr. Johannes Auf dem Kampe, Rechtsanwalt PwC Legal AG